Personalie Clifford Chance ernennt neue Leiterin „Global Funds and Investment Management“

Alexandra Davidson von Clifford Chance

Alexandra Davidson von Clifford Chance: Die Juristin ist auf die Beratung von Sponsoren bei der Gründung privater Investmentfonds spezialisiert. Foto: Clifford Chance

Die internationale Anwaltskanzlei Clifford Chance hat Alexandra Davidson, Partnerin in London, zur Leiterin der Global Funds and Investment Management-Gruppe ernannt. Sie wird die Nachfolge des Hongkonger Partners Mark Shipman antreten, der das mehr als 300-köpfige Anwaltsteam seit über einem Jahrzehnt leitet.


Davidson ist spezialisiert auf die Beratung von Sponsoren bei der Gründung privater Investmentfonds, ist bereits Mitglied der Financial Investors Leadership Group des Unternehmens und wird weiterhin eng mit Kai-Niklas Schneider zusammenarbeiten, der den globalen Fokus des Unternehmens auf die Unterstützung seiner Finanzinvestoren-Kunden leitet, darunter Private-Equity-Firmen, Vermögensverwalter, alternative Kapitalgeber, Versicherer, Immobilien- und Infrastrukturfonds, Pensions- und Staatsfonds sowie Family Offices. Diese Kundengruppe ist für mehr als ein Drittel des globalen Einkommens von Clifford Chance verantwortlich.

Davidson ist seit 2007 bei Clifford Chance. Seit 2016 ist sie Partnerin der international agierenden Wirtschaftskanzlei.

Shipman wird ein aktives Mitglied des Teams bleiben und sich weiterhin auf seine Investment-Management-Praxis in Hongkong und der Region Asien-Pazifik konzentrieren.