Verantwortet Aufbau Investmentplattform Ehemaliger Leiter Portfoliomanagement von Privatbank geht zu E&V Smart Money

Christoph Wontke, neuer Investmentchef bei Engel & Völkers Smart Money

Christoph Wontke, neuer Investmentchef bei Engel & Völkers Smart Money: Die Plattform richtet sich an Vermögende und Family Offices. Foto: Donner & Reuschel

Christoph Wontke ist seit April neuer Investmentchef bei Engel & Völkers Smart Money und verantwortet dort unter anderem den Aufbau der Investmentplattform. Das erfuhr das private banking magazin, eine Sprecherin bestätigte eine entsprechende Anfrage. Wontke bleibt damit der Stadt Hamburg treu. Zuvor arbeitete er bei der Privatbank Donner & Reuschel, leitete zuletzt das Portfoliomanagement, unter anderem für die Vermögensverwaltung.

Bei Donner & Reuschel war Wontke insgesamt über sechs Jahre beschäftigt, verantwortete neben dem Portfoliomanagement zwischenzeitlich als Abteilungsleiter die Einheit Private Trading Office sowie veröffentlichte Fachbeiträge zu Kapitalmarktthemen. Wontke hält einen Master of Science in Finanzen, Rechnungswesen und Steuern von der Universität Göttingen.

Engel & Völkers Smart Money will vermögende Privatkunden und Family Offices ansprechen

Bei Engel & Völkers Smart Money verantwortet Wontke nun den Aufbau einer Investmentplattform, die Kunden Investments in exklusive Immobilien ermöglichen soll. Außerdem arbeitet das Unternehmen unter anderem an einer Multibanking-App, die neben liquiden Vermögenswerten auch Immobilieninvestments digitalisieren soll. Zielkunden sind laut einer Sprecherin von Engel & Völkers Smart Money vor allem vermögende Privatkunden und Family Offices