China

Die größten Risiken für Wohlstand und Frieden gehen zu Beginn der 2020er Jahre von der Politik aus. Nationalismus und Protektionismus breiten sich aus – mit entsprechenden Folgen für Anleger. [mehr]

Europa nach dem Brexit, Vorwahlen in Iowa und der Coronavirus: Kristina Hooper, Kapitalmarktstrategin bei Invesco, zur aktuellen Lage an den Märkten. [mehr]

Michael Hasenstab zu China

Das Coronavirus bremst die Börsen

Die rasante Ausbreitung des Coronavirus und die steigende Zahl der Erkrankten lassen den Blick von Staaten nach China wandern. Michael Hasenstab, CIO Templeton Global Macro, befasst sich mit den Auswirkungen des Coronavirus und der Positionierung für mögliche Marktschocks. [mehr]

Steht der Welthandel vor einer Ära der protektionistischen Selbstjustiz? Für Kristina Hooper sieht es zwar ganz danach aus. Die globale Anlagechefin bei Invesco erläutert aber auch, welche Maßnahmen eine Krise begrenzen könnten. [mehr]

Wie entwickeln sich Anlageklassen und Weltwirtschaft 2020? Vincent Hamelink, leitender Investmentstratege bei Candriam, formuliert in seinem Ausblick ein grundsätzlich positives Szenario für die kommenden zwölf Monate. [mehr]

Kommentar zum Handelskonflikt

Peking sitzt am längeren Hebel

Chinas Regierung scheint es im Handelskonflikt nicht eilig zu haben – ganz im Gegensatz zu Washington, beobachtet Kristina Hooper, globale Anlagechefin bei Invesco. [mehr]

Angesichts der wachsenden Bedeutung Chinas als Wirtschaftsmacht überlegen viele ausländische Großanleger, wie sie über ein Investment in chinesische Wertpapiere das Wachstum abschöpfen können. Eine Anlageklasse ist besonders gefragt. [mehr]

Der Singles Day 2019 ließ in China und im Rest der Welt die Onlinekasse klingeln. Wie der globale E-Commerce und Einzelhandel davon profitieren, skizziert Jeremy Gleeson, Portfoliomanager bei AXA Investment Managers. [mehr]

Seite 3 / 6