Unternehmenfamilien, Teil 2 Cash-Event mit Plan

Der Autor Jan Bron ist Partner bei der Wirtschaftskanzlei Flick Gocke Schaumburg

Der Autor Jan Bron ist Partner bei der Wirtschaftskanzlei Flick Gocke Schaumburg: Im Schwerpunkt berät der Steuerberater Privatpersonen und Unternehmen zur Erbschafts- und Schenkungssteuer. Foto: Flick Gocke Schaumburg

Gesprächsanfänge, die man in der steuerlichen Beratung nicht hören will: „Wir haben vor vier Wochen unser Unternehmen verkauft. Was können wir denn da jetzt steuerlich machen?“ Diese Situation kommt leider viel zu häufig vor. Denn viele Optimierungsmaßnahmen bedürfen eines Handelns vor dem Unternehmensverkauf, im Einzelfall sogar eines mehrjährigen Vorlaufs. Dies gilt nicht nur im Hinblick auf die Ertragsteuerbelastung des eigentlichen Veräußerungsgewinns, einschließlich Kirchensteuer, sondern auch in Bezug auf steuerliche Auswirkungen, welche ein Unternehmensverkauf noch rückwirkend in der Vergangenheit...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.