Auch für Blockchain Caceis kooperiert für Verwahrung digitaler Vermögenswerte

Thies Clemenz von Caceis

Thies Clemenz von Caceis: Er leitet die Niederlassung in Deutschland. Foto: Caceis

Caceis kooperiert künftig mit Taurus. Das gab die zur Crédit Agricole und Santander gehörende Bankengruppe in einer Pressemitteilung bekannt. Taurus ist im Bereich digitaler Vermögenswerte und Blockchain in Europa aktiv und stellt künftig die eigene Plattform für Caceis bereit. Damit will Caceis auf „die Nachfrage nach Dienstleistungen rund um digitale Vermögenswerte“ reagieren.

Das Unternehmen verknüpft dafür die eigenen Systeme mit der Taurus-Plattform und bietet so perspektivisch drei zusätzliche Dienstleistungen an. Dazu zählen die Verwahrung von digitalen Vermögenswerten einschließlich automatisierter Verarbeitung von Kapitalmaßnahmen, Dividendenzahlungen und Smart Contract Management, die Emission von digitalen Vermögenswerten und Tokenisierung auf der Blockchain sowie die Konnektivität mit mehr als zehn Blockchains.

 

Caceis bietet Asset Servicing für Asset Manager, Versicherungsunternehmen, Pensionsfonds, Banken, Private Equity und Immobilienfonds, Broker und Geschäftskunden an. Zu den Angeboten zählen etwa Trade Execution, Clearing, Devisen-Services, Wertpapierleihe, Custody Services, Verwahrstellen- und Fondsadministrations-Services, Fonds-Distributions-Support, Middle-Office Outsourcing sowie Emittenten-Services. Die Assets under Custody lagen Ende 2021 bei insgesamt 4,6 Billionen Euro und die Assets under Administration bei 2,4 Billionen Euro.