BVI-Statistik Verwahrtes Fondsvermögen wächst 2019 um 16 Prozent

Skyline von Frankfurt mit Blick auf den Messeturm (2.v.l.) und die Hauptverwaltung der DZ-Bank (r.): Das genossenschaftliche Zentralinstitut steigerte 2019 sein verwahrtes Fondsvermögen um rund 18 Milliarden Euro. | © imago images / sepp spiegl

Skyline von Frankfurt mit Blick auf den Messeturm (2.v.l.) und die Hauptverwaltung der DZ-Bank (r.): Das genossenschaftliche Zentralinstitut steigerte 2019 sein verwahrtes Fondsvermögen um rund 18 Milliarden Euro. Foto: imago images / sepp spiegl

Die Depotbank BNP Paribas Securities Services führt die BVI-Verwahrstellenstatistik mit einem Vermögen von rund 643 Milliarden Euro an. Es folgen die State Street Bank International mit 307 Milliarden Euro und HSBC Trinkaus & Burkhardt mit 266 Milliarden Euro. Insgesamt stiegt das von Depotbanken verwahrte Vermögen deutscher Fonds um rund 16 Prozent im Jahr 2019. Insgesamt betreuten die 39 Verwahrstellen in Deutschland Ende 2019 ein Vermögen von 2.406 Milliarden Euro.

Verwahrtes Vermögen von in Deutschland aufgelegten Fonds (in Milliarden Euro) 

Summe 31. Dezember 2019 30. Juni 2019 31. Dezember 2018



nach Verwahrstellen
BNP Paribas Securities Services, Frankfurt 642,5 598,3 538,1
State Street Bank International 306,6 298,1 269,6
HSBC Trinkaus & Burkhardt 266,4 251,8 221,5
DZ Bank Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank 254,2 236,6 214,8
JP Morgan 190,9 192,9 191,6
Dekabank Deutsche Girozentrale 159,7 153,2 138,0
Landesbank Baden-Württemberg 120,4 113,6 102,5
The Bank of New York Mellon, Frankfurt 93,1 78,9 77,2
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale 62,3 58,1 55,1
Caceis Bank Deutschland 58,4 55,4 53,5
Sonstige 251,3 230,7 217,1
nach Fondsgruppen
offene Wertpapierfonds 2.152,4 2.034,4 1.860,1
offene Immobilienfonds 230,7 214,2 201,6
geschlossene Sachwertefonds 20,9 17,5 15,8
geschlossene Wertpapier- und Beteiligungsfonds 1,9 1,7 1,5

Quelle: BVI

35 Verwahrstellen sind im Geschäft mit offenen Wertpapierfonds mit einem Vermögen von 2.152 Milliarden Euro tätig, 11 mit offenen Immobilienfonds mit einem Vermögen von 231 Milliarden Euro. Im Segment der geschlossenen Investmentfonds, die nach den Vorschriften des Kapitalanlagegesetzbuchs aufgelegt sind, betreuen 13 Verwahrstellen ein Netto-Vermögen von 23 Milliarden Euro.