Von der DWS Auretas vervollständigt Geschäftsleitung

Britta Weidenbach übernimmt ab Januar 2023 die Leitung des Asset Managements und wird zudem Gesellschafterin bei Auretas.

Britta Weidenbach übernimmt ab Januar 2023 die Leitung des Asset Managements und wird zudem Gesellschafterin bei Auretas. Foto: Auretas

Das Family Office Auretas Family Trust erweitert seine Geschäftsführung um Britta Weidenbach. Sie wird ab Januar als Gesellschafterin den Bereich Asset Management leiten.

Die Geschäftsführung setzt sich ab 2023 damit aus Weidenbach sowie den geschäftsführenden Gesellschaftern Randolph Kempcke und Peer Otten zusammen. Kempcke ist für die Kundenbetreuung verantwortlich und Otten für die Betriebsführung.

Weidenbach besetzt Vakanz

Die Leitung des Asset Managements war seit Ende 2019 durch das Ausscheiden Alfred Straubingers aus der Geschäftsführung vakant und wurde interimistisch von Otten und Kempcke übernommen.

Vor ihrem Einstieg bei Auretas war Britta Weidenbach mehr als 20 Jahre in verschiedenen Management-Positionen bei der DWS Group tätig, zuletzt unter anderem als Co-Leiterin Aktien für die Emea-Region.

Auretas hat sein Team im vergangenen Jahr um elf Mitarbeiter erweitert und plant, auch im kommenden Jahr zu wachsen.

 

 

Auretas ist ein unabhängiger Vermögensverwalter, der vermögende Privatpersonen und ausgewählte institutionelle Investoren berät. In mehr als 400 Mandaten verwaltet der Dienstleister über vier Milliarden Euro. An den Standorten Hamburg und München arbeiten insgesamt 50 Mitarbeiter.