Max White und Charlotte Baird Britische Berenberg-Niederlassung mit zwei Neueinstellungen

Max White und Charlotte Baird

Max White und Charlotte Baird

Charlotte Baird, die zuvor als stellvertretende Direktorin bei Deloitte die Betreuung superreicher Kunden (Ultra High Net Worth Individuals, UHNW) verantwortete, soll im britischen Vermögensverwaltungs-Team von Berenberg die Kontakte zu Intermediären ausbauen.
 
Max White ist nun als Direktor für die Kunden des britischen Vermögensverwaltungs-Teams von Berenberg zuständig, die aus Channel Islands, the Isle of Man sowie aus dem Nord-Westen Großbritanniens kommen. Zuvor arbeitete White acht Jahre lang in der privaten Vermögensverwaltungs-Sparte von Morgan Stanley.

White berichtet an die Gründer des britischen Vermögensverwaltungs-Teams Fred Hervey und Ross Elder. Sein dritter Vorgesetzte ist Richard Brass, der ebenfalls neu im Unternehmen ist. Brass, der bei Schroders Private Banking als Leiter des Kundengeschäft tätig war, wechselte im Juli zu Berenberg.

Ebenfalls im Juli stellte Berenberg Matthew Stemp ein, der sowohl Aufgaben für das Private Banking von Berenberg Asset Management in Hamburg von London aus erledigt, als auch das Geschäft der Vermögensverwaltung mit institutionellen Kunden in Großbritannien mit aufbaut. Stemp war zuvor 17 Jahre lang bei UBS Global Asset Management tätig.