Michael Konstantinov Bric-Experte verlässt Allianz Global Investors

Michael Konstantinov

Michael Konstantinov

Michael Konstantinov, Manager des AGI-Fonds Allianz Bric Stars (WKN: A0ETQ9) wird das Unternehmen verlassen. Wo der Fondsmanager hingeht, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Schwellenmarkt-Experte war 19 Jahre lang bei AGI und deren Tochtergesellschaft RCM tätig.

Konstantinov trat AGI 1994 als Europa-Aktienmanager bei. 1998 wechselte er ins Bric-Aktien-Team der Gesellschaft.  

Nach Konstantinovs Weggang strukturiert AGI das Management-Team seines Fonds Allianz Bric Stars neu. Wie die britische Finanzagentur Citywire berichtet, soll der Fonds zum 1. Oktober an die im kalifornischen San Diego ansässige Schwellenländer-Abteilung des Konzerns übergeben werden. Damit übernimmt das achtköpfige Team um Fondsmanager Kunal Ghosh die Verantwortung für das knapp 570 Millionen US-Dollar schwere Produkt. Das Team verwaltet derzeit rund 1,2 Milliarden US-Dollar in Schwellenländer-Aktienfonds.

Neben dem Manager-Wechsel soll der Fonds laut Citywire ein breiteres Anlageuniversum erhalten. Die Manager des Allianz Bric Stars werden künftig bis zu einem Drittel des Vermögens in globale Schwellenländer außerhalb der vier Bric-Staaten Brasilien, Russland, Indien und China anlegen dürfen.

Nach seiner Auflegung im Februar 2006 legte der Fonds rund 30 Prozent zu. Damit blieb er unter dem Vergleichsindex MSCI Bric, der im gleichen Zeitraum mehr als 50 Prozent zulegte.