Bonus-Pensionskasse in Wien Peter Deutsch verlässt Vorstand früher als geplant

Peter Deutsch verlässt die Bonus-Pensionskasse Ende Mai 2019.  | © Bonus-Gruppe

Peter Deutsch verlässt die Bonus-Pensionskasse Ende Mai 2019. Foto: Bonus-Gruppe

Der Vorstandschef der Bonus-Pensionskasse, Peter Deutsch, legt sein Ende 2019 auslaufendes Vorstandsmandat auf eigenen Wunsch bereits zum 31. Mai nieder und verlässt die Unternehmen der Bonus-Gruppe. Er ist seit 2008 Vorsitzender des dreiköpfigen Vorstandes der in Wien angesiedelten Bonus-Pensionskasse und der ihr untergeordneten Concisa Vorsorgeberatung sowie Mitglied des Vorstandes der Bonus-Vorsorgekasse.

Unter der Leitung von Peter Deutsch steigerten die Bonus-Pensionskasse und die Bonus-Vorsorgekasse ihr Gesamtanlagevolumen von 370 Millionen Euro auf 2,7 Milliarden Euro. Zurück bleiben die Vorstandsmitglieder Georg Daurer und Wolfgang Huber. Über die Nachfolge des scheidenden Vorstandchefs hat sich die Bonus-Pensionskasse noch nicht geäußert.

Der 54-Jährige übernimmt nach Angaben der Bonus-Gruppe eine Managementfunktion bei einem Versicherungsmakler in Oberösterreich. Die Verbindung zur Bonus-Gruppe kappt er damit aber nicht. Vielmehr soll Deutsch von seinem neuen Posten aus weiter mit der Bonus-Gruppe zusammenarbeiten. Die Eigentümer der Bonus-Pensionskasse sind zu gleichen Teilen die Generali- und die Zürich-Versicherung.