BN & Partners Capital Haftungsdach verzeichnet stärkstes Wachstum seit Gründung

Mirko Siepmann: Der Vorstand von BN & Partners Capital stellt für die kommenden Wochen die Auflegung zweier weiterer Fonds mit einem Startvolumen von mehr als 50 Millionen Euro in Aussicht.   | © BN & Partners Capital

Mirko Siepmann: Der Vorstand von BN & Partners Capital stellt für die kommenden Wochen die Auflegung zweier weiterer Fonds mit einem Startvolumen von mehr als 50 Millionen Euro in Aussicht. Foto: BN & Partners Capital

Das Haftungsdach BN & Partners Capital verzeichnet für die zurückliegenden zwölf Monate das bislang stärkste Wachstum seit dem Start des Geschäftsbereichs im Jahr 2008. So ist das Volumen der betreuten Private-Label-Fonds zwischen September 2016 und September 2017 von 451 Millionen Euro auf knapp 800 Millionen Euro angewachsen. Das entspricht einem Plus von 77 Prozent. Die Anzahl der über BN & Partners beziehungsweise die Schwestergesellschaft Reuss Private Deutschland (Vermögensverwalter) mandatierten Fonds stieg im selben Zeitraum von 20 auf 24.

Als einen Grund für die Entwicklung will das Unternehmen auch das kommende Inkrafttreten der Finanzmarktrichtlinie Mifid II nicht ausschließen: „Dass die positive Entwicklung unter anderem auf die anstehenden stärkeren gesetzlichen Regularien zurückzuführen ist, mag einer von vielen Gründen für unser Wachstum sein“, so ein Sprecher.

Hintergrund: Wer unter Mifid II laufende Provisionen wie eine Bestandsprovision annimmt, muss seinen Kunden auch einen laufenden Vorteil bieten. Ein Berater, der etwa vor einigen Jahren ein Finanzprodukt vermittelt hat und dafür nach wie vor eine Bestandsprovision erhält, den Kunden aber nicht weiter berät, darf nach Mifid II zukünftig diese Provisionen nicht mehr entgegennehmen. Eine Möglichkeit, darauf zu reagieren, ist die Auflage eines Fonds, um über dessen laufende Gebühren den Provisionsausfall wettzumachen.

Darüber hinaus nennt Mirko Siepmann, Vorstand von BN & Partners Capital, weitere Impulse für die Zuwächse: „Dank neuer Fondsauflagen, positiver Marktstimmung und zum Teil erheblicher Zuflüsse bei bestehenden Mandaten zählt das Fonds Advisory aktuell zu unseren wachstumsstärksten Geschäftsbereichen mit einer bemerkenswerten Dynamik“.

Innerhalb der letzten drei Jahre habe man insgesamt 16 neue Partnerfonds realisiert, allein drei im dritten Quartal 2017. „Zwei weitere Fondsauflagen mit einem Startvolumen von mehr als 50 Millionen Euro werden zudem noch in den nächsten Wochen folgen“, so Siepmann weiter.

„Die Zahl potenzieller Fondsinitiatoren mit interessanten Anlagekonzepten ist konstant hoch und unsere Pipeline an Projekten derzeit entsprechend gut gefüllt“, ergänzt Axel Rohr, Vorstand von Reuss Private Deutschland. Immer öfter handle es sich dabei um gestandene Fondsmanager größerer Kapitalverwaltungsgesellschaften, die es mit einem eigenen Private-Label-Fonds in die Selbstständigkeit zieht und die für diesen Schritt gezielt einen Partner suchen.

BN & Partners Capital und Reuss Private Deutschland unterstützen seit fast zehn Jahren Fondsinitiatoren, Fondsmanager und Fondsberater dabei, Fondsideen nach deren Vorstellungen umzusetzen und am Markt zu etablieren. Das Dienstleistungsspektrum reicht dabei von der Due Diligence des Fondskonzepts, der Begleitung des kompletten Auflageprozesses über die laufende Beratung und das Management der Partnerfonds bis hin zur Unterstützung in Vertriebsfragen.