Björn Meyer Aquila Capital verstärkt Portfolio Management

Die Investmentgesellschaft Aquila Capital baut das Portfolio Management für Sachwerte aus: Seit Anfang Januar 2016 verantwortet Björn Meyer als Teamleiter das Asset Management von Wind- und Solaranlagen.

„Mit Herrn Meyer erweitern wir unser Team um einen Experten, der über langjährige Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien verfügt. Diese personelle Verstärkung im Asset Management unterstreicht unseren Anspruch, den nachhaltigen Erfolg unserer Investitionen in Photovoltaik und Windenergie durch konsequentes Laufzeitmanagement sicherzustellen“, sagt Roman Rosslenbroich, Vorstandsvorsitzender und Mitgründer der Aquila Gruppe.

Meyer arbeitet seit über 15 Jahren im Bereich Erneuerbare Energien. Der studierte Volkswirt war in Deutschland und Lateinamerika bei Banken, Projektentwicklern und einem Energieversorger tätig. Durch seine breit gefächerte berufliche Erfahrung erwarb er umfassende Kenntnisse in den Bereichen Projektfinanzierung, Fusionen und Übernahmen sowie in der Geschäftsführung.

Aquila Capital ist Teil der eigentümergeführten Aquila Gruppe, die insgesamt Erneuerbare Energien-Projekte mit einem Transaktionsvolumen von etwa 3 Milliarden Euro umgesetzt hat und in den Sektoren Wind und Photovoltaik allein 2015 sieben neue Projekte mit einer installierten Kapazität von etwa 120 MWp (Photovoltaik) beziehungsweise 230 MW (Wind) für ihre Investoren angebunden.