Besser als die Dax-Performance DAB Bank kürt Depot-Contest-Sieger 2014

Die Gewinner des Depot-Contests 2014 der DAB Bank. Ganz rechts im Bild Josef Zellner, Vorstand der DAB Bank

Die Gewinner des Depot-Contests 2014 der DAB Bank. Ganz rechts im Bild Josef Zellner, Vorstand der DAB Bank

Bereits zum 14. Mal hat die Münchner DAB Bank 2014 den Depot-Contest unter Vermögensverwalter durchgeführt. Die Gewinner von 2014 in den Kategorien Ausgewogen, Chance und Sicherheit sowie der Langzeitseiger wurden nun im Lenbach Palais in München gekürt.

Die insgesamt höchste Wertentwicklung konnten die Teilnehmer in der Kategorie Ausgewogen erwirtschaften. Platz 1 in der Kategorie sicherte sich die Heemann Vermögensverwaltung aus Gronau im Münsterland. Sie erzielte eine Performance von 18,3 Prozent im abgelaufenen Jahr.

In der Kategorie Chance, eigentlich die Kategorie, in der die Depotmanager eine höhere Aktienquote nutzen dürfen, landete die PEH Vermögensmanagement auf Platz 1. Sie erwirtschaftete eine Rendite von 14,1 Prozent.

Mit einer ebenfalls zweistelligen Performance von 10,7 Prozent sicherte sich die Plückthun Asset Management aus München den ersten Platz in der Kategorie Sicherheit. Zum Vergleich für alle drei Kategorien: Der deutsche Aktienindex Dax kletterte 2014 lediglich um rund 3 Prozent.

Ehrung der Langzeitsieger

Die DAB Bank ermittelt auch, welcher Vermögensverwalter im Zeitraum der vergangenen drei Jahre im Depot-Contest vorne liegt. Seit diesem Jahr fließt dabei neben der Performance auch das Verlustrisiko in die Wertung mit ein.

In der Kategorie Sicherheit erreichte in diesem Jahr die Partners Vermögensmanagement aus München den ersten Platz, die auch in der Langzeitwertung der Kategorie Ausgewogen ganz vorne lag.

In der Kategorie Chance gewann mit der Vermögensverwaltung Adlatus aus Chemnitz erneut der Vorjahressieger. Sie erreichte über den Zeitraum von drei Jahren eine Gesamtperformance von über 38 Prozent.  

„Auch 2014 hat gezeigt, dass sich attraktive Renditen mit klassischen Zinsprodukten kaum mehr erwirtschaften lassen. Je nach Anlegerprofil nehmen deswegen Aktien eine zunehmend wichtigere Rolle innerhalb der Portfolios ein. Dass Wertpapiere immer beliebter werden, zeigt sich auch an der Entwicklung der Transaktionszahlen in der DAB Bank, die im vergangenen Jahr noch einmal gestiegen sind“, ordnete Josef Zellner, Vorstand der DAB Bank, die Contest-Ergebnisse ein.

Den Depot-Contest gib es auch wieder 2015. Der Startschuss für die 15. Runde ist Anfang Januar gefallen. Erneut können Interessierte die Anlageentscheidungen der Finanzprofis unter www.depot-contest.de verfolgen.