Berufsverband Thorsten Müller übernimmt Vorstandsposten beim DVFA

Thorsten Müller

Thorsten Müller: Bei Lighthouse Corporate Finance ist der neue Verbandsvorstand für Kapitalmarkt- und M&A-Transaktionen verantwortlich. Foto: privat

Thorsten Müller, geschäftsführender Gesellschafter beim Frankfurter Finanzberater Lighthouse Corporate Finance, löst Stefan Bielmeier an der Spitze des Berufsverbands der Investment Professionals (DVFA) ab. Das teilte der Verband mit. DZ-Bank-Chefvolkswirt Bielmeier stand nach zehn Jahren Amtszeit als führender Kopf des Verbandes für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.

Müller wird den Vorstand als Vorsitzender gemeinsam mit Ingo Mainert, Geschäftsführer bei Allianz Global Investors, und Christoph Schlienkamp, Portfoliomanager bei GS&P Kapitalanlagegesellschaft, als stellvertretende Vorstandsvorsitzende führen. Beide wurden wiedergewählt.

Neu im Fachvorstand ist Ingo Speich von Deka Investment. Weitere Mitglieder sind Christina Bannier (Justus-Liebig-Universität Gießen), Peter Thilo Hasler (Sphene Capital), Frank Klein (DWS), Roger Peeters, (pfp Advisory) sowie Michael Schmidt (Lloyd Fonds). Aus dem Fachvorstand ausgeschieden sind Ulrike Groschopp und Henrik Pontzen, teilte der Verband mit. Sie ließen sich nicht erneut zur Wahl aufstellen.