Vorgänger geht in Ruhestand Wechsel an der Spitze der Berenberg-Niederlassung in Münster

Sebastian Plath, neuer Leiter der Berenberg-Niederlassung in Münster.

Sebastian Plath, neuer Leiter der Berenberg-Niederlassung in Münster. Foto: Berenberg

Sebastian Plath wird Leiter der Berenberg-Niederlassung Münster. Er folgt auf Ludger Hoppe, der in den Ruhestand gegangen ist. Plath war bislang stellvertretender Niederlassungsleiter in Münster. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die persönliche und individuelle Beratung und Betreuung großer Familienvermögen.

„Wir wollen unser Geschäft mit vermögenden Privatkunden, Unternehmen und Stiftungen in der Region Münster und Ostwestfalen weiter ausbauen. Mit Sebastian Plath haben wir einen erfahrenen Experten vor Ort, der unsere bewährte Strategie fortführt. Er hat unsere 2016 eröffnete Niederlassung in Münster maßgeblich mit aufgebaut und ist in der Region tief verwurzelt“, sagt Michael Engelhardt, Leiter Wealth Management Süd bei Berenberg

 

 

Der 43 Jahre alte Plath wechselte 2016 gemeinsam mit Hoppe von der Oddo BHF zu Berenberg. Hoppe war zuvor acht Jahre Leiter der BHF-Niederlassung in Münster. Frühere Stationen seiner Karriere waren die Merck Finck Privatbank sowie das Bankhaus Lampe. Er soll der Münsteraner Berenberg-Niederlassung auch nach seinem Ausscheiden weiterhin beratend zur Seite stehen.