Näher an den Unternehmen Berenberg baut Analysten-Team in Frankfurt auf

David Mortlock, Investmentbankchef von Berenberg hat Pläne

David Mortlock, Investmentbankchef von Berenberg hat Pläne: Am Standort Frankfurt will das Instiut Aktienanalysten ansiedeln. Foto: Berenberg

Künftig sollen für Berenberg auch in Deutschland Analysten Unternehmen unter die Lupe nehmen. Die Hamburger Privatbank plant, an ihrem Standort Frankfurt ein Team von zehn bis 15 Aktienanalysten aufzubauen. Das erklärte Investmentbankchef und persönlich haftender Gesellschafter David Mortlock in einem Interview mit Bloomberg. Seit über einem Jahrzehnt ist das Aktienresearch von Berenberg insbesondere in London konzentriert. In New York sitzen weitere Analysten, die sich um US-Nebenwerte kümmern. Insgesamt werden über 1.000 Unternehmen abgedeckt.

Ähnlich wie die New Yorker sollen die Frankfurter Mitarbeiter künftig heimische Small und Mid Caps analysieren und dabei die Nähe zu den Unternehmen nutzen. Eine Stellenausschreibung für die ersten Analysten ist bereits auf der Berenberg-Homepage zu finden. Der Auswahlprozess startet gerade, heißt es aus der Bank.