Beförderung von Katja Müller Universal-Investment fasst drei Geschäftsbereiche zusammen

Katja Müller übernimmt bei Universal-Investment mehr Verantwortung

Katja Müller übernimmt bei Universal-Investment mehr Verantwortung

Katja Müller übernimmt die Leitung des neu geschaffenen Geschäftsbereichs Sales & Relationship Management bei Universal-Investment. In diesem fasst die Investmentgesellschaft die bisherigen Geschäftsfelder Institutional, Private Label und Insourcing zusammen.

Die 41-jährige Müller berichtet künftig an Bernd Vorbeck, Sprecher der Geschäftsführung. Zuvor hatte sie das Private-Label-Geschäft mit Fondsinitiatoren, unabhängigen Vermögensverwaltern und internationalen Asset Managern verantwortet. Im Rahmen der Zusammenlegung der Geschäftsfelder haben Ende August Ralf Bräuer, bisheriger Leiter des Bereichs Institutional, und Jörg Kaden, bisher Leiter Insourcing, Ende September die Universal-Investment verlassen.

Vor ihrem Eintritt bei Universal-Investment im März 2014 war Müller zwölf Jahre bei der Deutschen Bank tätig. Unter anderem arbeitete sie zehn Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen für die Deutsche Asset Management. Zuletzt als Geschäftsführerin und Leiterin der Fiduciary-Management-Plattform, in dem die Bank die Themen Master-KVG, Private Label, Investment-AG und betriebliche Altersvorsorge zusammengefasst.