Kapitalerhalt und Extremrisiken vermeiden Barbarossa Asset Management startet Stiftungsfonds

Norbert Wolk von Barbarossa Asset Management

Norbert Wolk von Barbarossa Asset Management: Der Derivate-Experte hat einen Stiftungsfonds aufgelegt

Barbarossa Europäischer Stiftungsfonds (ISIN: DE000A2QDSN9) heißt der jüngst lancierte Fonds aus dem Hause Barbarossa Asset Management. Laut geschäftsführendem Gesellschafter Norbert Wolk richtet sich das Fondskonzept nicht nur an Stiftungen, sondern an diejenigen Investoren, deren Ziele neben dem Kapitalerhalt auch die Vermeidung von Extremrisiken bei aktiennahe Renditen umfassen.

Dafür setzt Wolk auf eine Aktienstrategie aus europäischen, nachhaltigen Titel und einer systematisierten Prämienstrategie. Letztere dient als Zinsersatz und soll einerseits regelmäßige Einnahmen erwirtschaften, anderseits bei einer erhöhten Investitionsquote das maximale Extremrisiko auf monatlich 5 Prozent begrenzen. Das Portfolio soll mit rund einem Prozent Gewichtung pro Aktie breit gestreut sein und damit Klumpenrisiken vermeiden.