Privatbank Bankhaus Seeliger holt neuen Generalbevollmächtigten von Berenberg

Cosimo von Dungern ist neues Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des Bankhauses C. L. Seeliger

Cosimo von Dungern ist neues Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des Bankhauses C. L. Seeliger: Er begann seine Karriere bei Berenberg. Foto: Bankhaus C. L. Seeliger

Cosimo von Dungern ist seit dem 1. Oktober 2022 Generalbevollmächtigter und Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des Bankhauses C. L. Seeliger. Der 37-Jährige freue sich auf das Engagement in dem ihm seit „frühester Jugend an vertrauten Bankhaus“, so von Dungern.

Auch Vater Camill von Dungern kennt das Bankhaus Seeliger

Tatsächlich war Vater Camill von Dungern viele Jahre persönlich haftender Gesellschafter der Wolfenbütteler Privatbank. So wurden Cosimo von Dungern „die Werte unseres Bankhauses quasi in die Wiege gelegt“, wie die persönlich haftenden Gesellschafter Friedrich-Carl Heidebroek und Christoph Schmitz mitteilen.

 

 

Von Dungern startete seine Berufslaufbahn vor knapp zwölf Jahren bei Berenberg. Bei der Privatbank durchlief er in Hamburg und London zahlreiche Stationen und war zuletzt für das Merchant Banking verantwortlich.

Das Bankhaus C. L. Seeliger ist die älteste inhabergeführte Privatbank in Niedersachsen. Mit rund 80 Mitarbeitern widmet sich das Institut in erster Linie der Vermögensanlage und Finanzierung für Privatkunden, Familienverbünde, Landwirte, Stiftungen und mittelständische Unternehmen in Norddeutschland.