Private Banking Personalabgänge bei der Bank Syz

Niederlassung der Bank Syz in Genf

Niederlassung der Bank Syz in Genf: Zuletzt soll es im Private Banking Abgänge gegeben haben – auch eine Führungskraft verlässt das Unternehmen. Foto: Imago Images / Steinach

Lorenzo Romano verlässt die Bank Syz. Das berichtet Finews. Romano leitete bei Bank Syz das Private Banking für die Marktbereiche Europa, Naher Osten und Osteuropa. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte gegenüber Finews den Abgang von Romano. Seine Aufgabe soll vorerst Roman Brunner übernehmen, allerdings nur interimsmäßig. Die Suche nach einen Nachfolger sei bereits im Gange.

Auch ein anderer Private Banker soll das Institut verlassen haben, außerdem spekuliert Finews über weitere Abgänge im Private Banking der Bank. Zuletzt war die Bank Syz vor allem durch eine Übernahme auffällig geworden. So kaufte das Institut Anfang des Jahres den unabhängigen Vermögensverwalter BHA Partners, um das Geschäft im Private Banking in der deutschsprachigen Schweiz und darüber hinaus anzukurbeln. Yvan Gaillard, Geschäftsführer der Bank, hatte in Aussicht gestellt, dass die strategische Übernahme die "erste unter vielen" ist, um die Aktivitäten auszubauen.