Bank Julius Bär Europe Private-Banking-Chef wird Geschäftsführer

Christian E. Dubler: übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz von Gian A. Rossi

Christian E. Dubler: übernimmt den Aufsichtsratsvorsitz von Gian A. Rossi

Gerrit Groeneveld  und Michael Clotten sind ab sofort Mitglieder der erweiterten Geschäftsleitung von Julius Bär Europe. Sie sollen den Vorstand bei der Strategieumsetzung und Projektsteuerung unterstützen. Groeneveld ist seit Februar 1999 Leiter der Rechts- und Compliance-Abteilung bei Julius Bär. Michael Clotten ist seit Januar 2013 Leiter Business Management/Projektmanagement. Beide sind Generalbevollmächtigte der Bank Julius Bär Europe.

Christian E. Dubler ist neuer Aufsichtsratsvorsitzende der Bank. Er folgt auf Gian A. Rossi, der diese Position seit Dezember 2006 innehatte. Rossi legt sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender nieder, um sich auf seine Aufgaben als Leiter der Regionen Nord-, Mittel- und Osteuropa und Mitglied der Geschäftsleitung von Julius Bär & Co. zu konzentrieren.

Dubler, global verantwortlich für alle deutschen Privatkunden, ist seit Anfang 2006 bei der Bank. Er war zudem von 2008 bis 2011 Vorstand Private Banking. Zuvor arbeitete er von 1993 bis 2006 in verschiedenen leitenden Funktionen bei der Ehinger & Armand von Ernst Privatbank, der Cantrade Privatbank und Credit Suisse.

Die Bank Julius Bär betreut und berät anspruchsvolle Privatkunden. Das betreute Kundenvermögen beträgt zirka 294 Milliarden Euro.