ANZEIGE

AXA IM zu Customer Journey Investoren-Kompass für die digitale Kundenreise

Seite 2 / 2

Mit „vier D“ zum richtigen Investment

Die Stufe Discovery oder Recherche beschäftigt sich mit der Frage, wie Produkte und Dienstleistungen im Internet gesucht und entdeckt werden. Beispiele sind Anbieter von Suchmaschinen, digitale Werbeplattformen und soziale Medien. Zu den Unternehmen, die bei der Kaufentscheidung (Decision making) eine Rolle spielen, gehören E-Commerce-Unternehmen, Internetportale und mobile Apps, dank denen die Verbraucher bequem und zuverlässig Produkte auswählen können. Für die Lieferung (Delivery) der Produkte zuständige Unternehmen erleichtern mit Fintech-Lösungen die Zahlungsabwicklung und meistern die herausfordernde Logistik, da immer mehr Kunden noch am gleichen Tag eine Lieferung erwarten. Data & Enablers schließlich sind einerseits Digitalunternehmen, die traditionellen Firmen helfen, sich an die sich schnell verändernde digitale Welt anzupassen. Andererseits zählen Anbieter von Datenanalysen dazu, die das Verhalten der Kunden erfassen und auswerten.

Diese „Enablers“ machen meist nicht mit bahnbrechenden Ideen oder spektakulären Robotern von sich reden, aber ihre Technologie ist dafür verantwortlich, dass solche Erfindungen überhaupt erst umgesetzt werden können. Deshalb könnten sie längerfristig für Investoren besonders interessant sein. Zu diesen Unternehmen, die das möglich machen, zählen zum Beispiel Halbleiterproduzenten und Softwareunternehmen, welche die Roboter kontrollieren und steuern, sowie Anbieter von Bildverarbeitungssystemen für Industrie und Logistik. Wer auf diese Unternehmen setzt, muss nicht entscheiden, welcher Roboter sich am Markt durchsetzen wird.

Potenzial ist wichtiger als Hype

Doch welche Themen bilden das Potenzial der digitalen Wirtschaft besonders gut ab? Fünf vielversprechende, langfristige Wachstumsthemen sind Alterung und Lifestyle, der vernetzte Konsument, Automatisierung, saubere Technologien und Gesellschaften im Wandel. Alterung und Lifestyle erfassen die Auswirkungen der demografischen Entwicklung – von der Krankenhauseinrichtung bis zum Pflegeroboter. Beim „vernetzten Konsumenten“ stehen sämtliche Ebenen der Interaktion zwischen Unternehmen und Verbrauchern im Zentrum. Das Thema „Automatisierung“ fokussiert auf Robotikanwendungen und die Digitalisierung von Prozessen in den verschiedensten Industrien. „Saubere Technologien“ ermöglichen klimafreundliche Lösungen und ein nachhaltiges Management der Ressourcen. Und „Gesellschaften im Wandel“ bedeutet die Einbindung von Hunderten von Millionen Menschen in Entwicklungs- und Schwellenländern in die globale Wirtschaft sowie die sich verändernden Konsummuster.

Wichtig ist, dass Investoren nicht der Faszination kurzfristiger Hypes erliegen, sondern das  kommerzielle Potenzial eines Unternehmens im Auge behalten. Investments in die digitale Kundenreise eignen sich für erfahrene und langfristig orientierte Anleger, die auf überdurchschnittlich hohes Wachstum setzen. Zudem ist eine aktive Titelselektion basierend auf einer gründlichen Analyse notwendig, da nicht alle Unternehmen erfolgreich sein werden und es keinen replizierbaren Index gibt.