Portfolio-institutionell-Awards erneut vergeben Lebensversicherung von 1871 knüpft an Vorjahreserfolg an

Hier warten sie noch auf die Preisträger: Die 14 Awards von Portfolio institutionell.  | © Screenshot

Hier warten sie noch auf die Preisträger: Die 14 Awards von Portfolio institutionell. Foto: Screenshot

Die Corona-Pandemie hat in diesem Jahr auch die Pläne des Portfolio-Verlags in Frankfurt am Main, des Veranstalters der Preisverleihung „Portfolio institutionell Awards 2020“, überschattet. Am 27. August fand die Siegerehrung im Berliner Tempodrom statt – fast fünf Monate später als ursprünglich geplant. 

Die Preisträger 2020

Bei der Preisverleihung haben einige der Großanleger mehrere Awards abgeräumt. So wurde etwa die Lebensversicherung von 1871 (LV 1871) aus München sowohl für ihre Portfoliostruktur als auch als „Bester Investor Fixed Income“ gewürdigt. Damit knüpfen die Süddeutschen an ihren bemerkenswerten Vorjahreserfolg an. Damals triumphierte die LV 1871 in drei Kategorien: Neben dem Wettstreit um die „Beste Portfoliostruktur“ und den Titel „Beste Versicherung“ siegte sie auch im Kampf um den Award für das beste Risikomanagement. 2020 nehmen die Münchner also immerhin zwei Awards mit nach Hause.

Genauso erfolgreich wie die LV 1871 waren in diesem Jahr die Deutsche Telekom und die Munich Ergo Asset Management (Meag) mit je zwei Awards, wie die Übersicht zeigt. 

Beste Versicherung: Provinzial Rheinland 

Beste Pensionskasse / Zusatzversorgungskasse: Pensionskasse Degussa VVaG

Bester Pensionsfonds / CTA: Deutsche Telekom

Beste Bank: Kreissparkasse Biberach

Beste Stiftung: Evangelisches Johannesstift

 

Bester Corporate Treasurer: Osram

Bestes Risikomanagement: Soka-Bau

Beste Portfoliostruktur: Lebensversicherung von 1871 a.G. München

Bester nachhaltiger Investor: Deutsche Telekom

Bester Immobilieninvestor: Meag 

Bester Investor Aktien: Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft

Bester Investor Fixed Income: Lebensversicherung von 1871 a.G. München

Bester Investor alternative Asset-Klassen: Meag 

Bester kommunaler Investor: Stadt München, Alte Hansestadt Lemgo

Bereits seit 2007 prämiert das zum Frankfurter Portfolio-Verlag zählende Fachmagazin „Portfolio institutionell“ Großanleger, die mit besonderen Ansätzen in der Kapitalanlage aus der Masse hervorstechen. In diesem Jahr gibt es einen neuen Award, und zwar für den besten kommunalen Investor. Die Auswahl der Preisträger in den nun 14 Kategorien übernimmt eine Expertenjury. 

2020 gibt es ein weiteres Novum: Anders als in der Vergangenheit nennt der Veranstalter nur den Sieger der jeweilen Kategorie. Im Vorjahr wurden auch die unterlegenen Mitbewerber auf den Rängen zwei und drei aufgelistet.

Ebenfalls einige Monate später als ursprünglich geplant verleiht der FAZ-Fachverlag im Oktober 2020 seine „Institutional Assets Awards“. Hier finden Sie einen Überblick der Preisträger des vergangenen Jahres.