Ausblick Schwellenländer Welche Chancen Anleihen in Lokalwährung bieten

Seite 2 / 4

Fundamentale Verbesserungen im Lauf der Zeit

Besonders wichtig: Das rapide Wachstum der Lokalwährungsanleihen wurde nicht von einem Anstieg der Gesamtstaatsverschuldung begleitet. Tatsächlich ging das durchschnittliche Verhältnis der Verschuldung zum BIP in den Schwellenländern sogar zurück – von 53 Prozent im Jahr 2001 auf 48 Prozent 2017. Gleichzeitig verfügen viele auf Lokalwährungen lautende Schwellenländeranleihen Investment-Grade-Ratings. In der Tat weisen Länder, die in geringerem Maße auf die Ausgabe von Hartwährungsanleihen angewiesen sind, unseren Beobachtungen nach auf längere Sicht eine robustere und stabilere Wirtschaft, solidere Bilanzen und bessere Fiskal- und Geldpolitiken auf.

Im Gegensatz dazu steigen Kreditrisiken für auf Hartwährungen lautende Schuldtitel häufig sehr viel schneller, weil die Zahlungsverpflichtungen in der Regel externer Natur sind. Schwellenländer haben aus den Krisen der Vergangenheit gelernt: Sie wissen aus Erfahrung, dass sie ihre externen Schulden minimieren und sich stattdessen auf ihren Binnenmarkt konzentrieren sollten, um ihre Anfälligkeit gegenüber externen Faktoren zu verringern. Das Ergebnis sind zum einen eine höhere durchschnittliche Kreditqualität bei auf Lokalwährung lautenden Emissionen und zum anderen eine geringere Volatilität bei der Schuldendienstleistung.

Insgesamt verbesserte sich durch solche strukturellen Veränderungen oftmals der Zugang der Schwellenländer zu Kapital. Zugleich sanken die Kapitalkosten, die Liquidität des lokalen Markts erhöhte sich und die Kreditrisiken für Anleger gingen zurück. Für Investoren stieg daraufhin das Spektrum an weltweiten Chancen erheblich.

Abbildung 3: Verhältnis von Verschuldung (allgemeine Bruttoverschuldung des Staates) zum BIP* (2001-2022 (Prognose))

Quelle: Berechnungen von Franklin Templeton Investments auf der Basis von Daten von FactSet, Internationaler Währungsfonds, World Economic Outlook Database, Oktober 2017]

*Gewichteter Durchschnitt auf Basis des nach Kaufkraftparität gewichteten BIP.

Abbildung 4: Durchschnittliches Kreditrating: Staatsanleihen von Schwellenländern (März 2009 bis März 2018)

Quelle: Bloomberg Barclays Emerging Markets Hard Currency Aggregate Sovereign Index, Bloomberg Barclays Emerging Markets Local Currency Government Index