Aus der Branche

Die Bethmann Bank hat wie viele Privatbanken 2018 nur knapp schwarze Zahlen erzielt und vorrangig Probleme auf der Kostenseite. Die Ertragslage ist überschaubar, aber leicht besser als der Branchendurchschnitt. Künftig setzt das Bankhaus auf strategisches Wachstum in seinen Kerngeschäftsfeldern. [mehr]

Die Reyl-Gruppe hat für institutionelle Investoren die eigenständige Marke Asteria ins Leben gerufen. Die Vermögensverwaltungstochter soll sich ausschließlich auf Investitionen mit sozialer und ökologischer Wirkung konzentrieren. [mehr]

Der sprichwörtliche Grundsatz, von der ersten Generation aufgebautes Vermögens geht in der dritten Generation verloren, ist ein echtes Problem in den UHNWI- und Family-Office-Einheiten von Privatbanken. Wie der Vermögenstransfer zur nächsten Generation gelingt, zeigt eine Anleitung der UBS. [mehr]

[TOPNEWS]  „Manager-Magazin“-Rangliste

Vermögen der Familie Reimann steigt um 2 Milliarden Euro

Die Familie Reimann grüßt zum zweiten Mal von Platz eins der „Manager-Magazin“-Rangliste der 1.001 vermögendsten Deutschen. Im Vergleich zur Vorjahresliste steigt das Vermögen der Reimanns im Betrachtungszeitraum um 2 Milliarden Euro. [mehr]

Inklusive Know-how im Portfoliomanagement

Globalance Invest stellt zwei Kundenberater ein

Personelle Verstärkung für Globalance Invest: Stefan Holzer und Sven-Oliver Gercke arbeiten seit 1. Oktober im Kundenberater-Team der deutschen Tochtergesellschaft der Schweizer Globalance Bank. [mehr]

[TOPNEWS]  Private Banking für Unternehmerfamilien, Teil 2

Sich bei USP und Markenidentität als Apple der Branche aufstellen

Das Leistungsversprechen eines Angebots sollte direkt in die Markenidentität übergehen, wie Apple es seit Jahren vorlebt. Im zweiten Teil beschreibt PBM-Kolumnist Dirk Wiebusch, wie Sie USP und Markenidentität der neuen Private-Banking-Abteilung festlegen. [mehr]

[TOPNEWS]  Fokus auf Kerngeschäft

Hamburg Commercial Bank stellt Wealth Management ein

Die Hamburg Commercial Bank (HCOB) bietet künftig kein Wealth Management mehr an: Das Institut hat das Geschäft mit vermögenden Privatkunden eingestellt. Für sie bringt sich eine Privatbank als Alternative vor Ort in Stellung. [mehr]

Die Einigung der Tarifparteien im privaten und öffentlichen Bankgewerbe – und natürlich deren Ergebnisse – zu Beginn des dritten Quartals zog mit Abstand die größte Aufmerksamkeit auf sich. Welche weiteren Nachrichten von Juli bis September 2019 das meiste Interesse weckten, erfahren Sie aus den Top 10 der meistgelesenen Online-Artikel. [mehr]

Das Fintech Wealthpilot hat in einer Finanzierungsrunde weiteres Kapital eingesammelt. Ein Teil des Geldes kommt von einem Neuinvestor, aber auch Altinvestoren schießen 1,5 Millionen Euro nach. [mehr]

Marcus Stollenwerk verlässt die UBS: Der bisherige Chef des Geschäfts mit Hochvermögenden in Deutschland übernimmt bei Flossbach von Storch die Leitung der Vermögensverwaltung. Die UBS hat bereits einen Nachfolger mit gebündelter Verantwortung bestimmt. [mehr]

Management-Buy-Out bei der Bayerischen Vermögen: Der bisherige Vorstand Gottfried Urban übernimmt mit der neu gegründeten Gesellschaft Urban & Kollegen Teile des Privatkundengeschäfts des Unternehmens. Beide Seiten wollen auf diese Weise ihre unterschiedlichen Strategien umsetzen. [mehr]

[TOPNEWS]  Vorgänger übernimmt Pensionsfonds

Hypovereinsbank ernennt Chefanlagestrategen

Die Hypovereinsbank bekommt einen neuen Chefanlagestrategen: Philip Gisdakis leitet künftig das Investmentmanagement-Team des Instituts. Die neue Position seines Vorgängers ist für die Bank ebenfalls von zentraler Bedeutung. [mehr]

[TOPNEWS]  Ehemaliger Teamleiter bei M.M.Warburg & CO.

Vontobel beruft Niederlassungsleiter Hamburg

Stabwechsel bei Vontobel in Hamburg: Christian Rose übernimmt zum 1. Oktober die Führung der Niederlassung der Schweizer in der Hansestadt. Unter der Leitung Roses soll die Mannschaft in Hamburg wachsen. [mehr]

[TOPNEWS]  UBS Global Family Office Report 2019

Family Offices stellen sich auf Turbulenzen ein

Volatile Märkte haben bei Family Offices zuletzt mit wenigen Ausnahmen für enttäuschende Anlageerträge gesorgt. Auch für 2020 rechnen die meisten mit Rücksetzern und richten ihre Anlagestrategie entsprechend aus. Doch auch von ganz anderer Seite steigt der Druck, zeigt der aktuelle Global Family Office Report der UBS. [mehr]

Wechsel von Aegon Asset Management

Conren ernennt Vertriebschef für Dach-Region

Martin Weiß verantwortet bei Conren ab sofort die Vertriebsaktivitäten in den Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweiz. Mit ihn plant die Investmentgesellschaft, 2020 weitere ihrer Fonds für Dritte zu öffnen. [mehr]