Aus acht mach‘ eins MMD fasst Stiftungsfonds als Dachfonds zusammen

Klaus-Dieter Erdmann von MMD

Klaus-Dieter Erdmann von MMD

Die Investmentboutique MMD Multi Manager hat den Vermögensmanagement-Fonds für Stiftungen (WKN: A1W2BQ), einen Dachfonds, aufgelegt. Das auf vermögensverwaltende Strategien spezialisierte Analysehaus bündelt in dem Fonds lediglich stiftungsgeeignete Zielfonds. Anhand einer quantitativen sowie qualitativen Analyse werden die Fonds aus den Universen der Stiftungsfonds und defensiven vermögensverwaltenden Fonds ausgewählt und kombiniert.

Ziel des Dachfonds sei ein konservatives Risikoprofil bei gleichzeitiger Erwirtschaftung stabiler Erträge. MMD strebt eine jährliche Ausschüttung von drei Prozent an, die halbjährlich ausgezahlt werden soll. Neben Sicherheit, Liquidität und Performance werden auch Nachhaltigkeits- und Ethikkriterien berücksichtigt.

MMD verspricht eine geringe Verwaltungsgebühr von 0,30 Prozent. Möglich sei dies dank dem Zugriff auf die institutionellen Tranchen der Zielfonds. „Durch die günstigen Kondition sowie geringe Mindestanlagebeträge eignet sich der Fonds vor allem für Stiftungen mit einem Vermögen bis zu einer Million Euro", sagt Klaus-Dieter Erdmann, geschäftsführender Gesellschafter der MMD Multi Manager.

Zum Start des Dachfonds befinden sich die folgenden acht Zielfonds im Portfolio:

  -  Bantleon Opportunities S (WKN: A0NB6P)
  -  Kapital Plus (847625)
  -  StarCap Winbonds Plus (A0NBE1)
  -  4Q Income Fonds UI (978199)
  -  BNY Mellon Wertefonds (704514)
  -  KCD-Union Nachhaltig Mix  (975000)
  -  LAM Stifterfonds UI (A0JELN)
  -  MEAG Fair Return (A0RFJW)