BVDS-Ranking Das sind die größten gemeinnützigen Stiftungen

Empfohlener redaktioneller Inhalt
Externe Inhalte anpassen

An dieser Stelle finden Sie externen Inhalt, der unseren Artikel ergänzt. Sie können sich die externen Inhalte mit einem Klick anzeigen lassen. Die eingebundene externe Seite setzt, wenn Sie den Inhalt einblenden, selbstständig Cookies, worauf wir keinen Einfluss haben.

Externen Inhalt einmal anzeigen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt und Cookies von diesen Drittplattformen gesetzt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen hat seine jüngste Zusammenstellung der größten gemeinnützigen Stiftungen vorgelegt. Maßgeblich ist dabei die privatrechtliche Rechtsform, nicht der Stifter.

Deshalb sind auch von der öffentlichen Hand errichtete Stiftungen, wie zum Beispiel die Baden-Württemberg Stiftung, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, die Volkswagen Stiftung und die Stiftung Caesar aufgenommen.

Weiter finden sich in der Aufstellung nur Stiftungen, die bereit waren, ihre Daten zu veröffentlichen. Leere Felder bedeuten, dass hierzu keine Angaben vorliegen.
Die Daten stammen aus einer schriftlichen Befragung, die der Bundesverband jährlich an eine Gruppe von rund 100 Stiftungen mit bekanntermaßen großem Vermögen richtet.

Die Angaben sind dem Bundesverband zufolge ausdrücklich nicht als Rangliste zu verstehen, sondern als neutrale Zusammenstellung der größten deutschen Stiftungen unter verschiedenen Gesichtspunkten. Wir haben sie absteigend nach dem Buchwert geordnet.