„Aufgabe erfüllt“ Letztes Mitglied der Eigentümerfamilie verlässt Sal. Oppenheim

Mit Clemens von Wrede verlässt das letzte Mitglied der ehemaligen Eigentümerfamilie das Bankhaus Sal. Oppenheim. Wie das Handelsblatt berichtet läuft der Vertrag des 66-jährigen jetzt aus.

Seit 2010 war von Wrede als externer Berater bei Sal. Oppenheim. Er sollte hier zweifelnde Altkunden halten, die nach der Übernahme der deutschen Bank verunsichert waren.

„Meine Aufgabe ist jetzt erfüllt. Ich habe nicht das Gefühl, abgeschoben zu werden“, so von Wrede. „Die alte Welt hat sich verabschiedet, jetzt muss die neue Bank zeigen, dass sie die Tradition fortsetzt.“