Beteiligungsgesellschaft Athelios kauft Münchener Vermögensverwalter

Blick über den Stiglmaierplatz auf den Löwenbräukeller

Blick über den Stiglmaierplatz auf den Löwenbräukeller: An dem bekannten Münchener Platz hat der Vermögensverwalter Vermögenswerk eine Niederlassung. Foto: Imago Images / Sven Simon

Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Athelios Vermögensatelier hat einen weiteren Zukauf getätigt. In München übernimmt Athelios rückwirkend zum 1. Januar 2022 den Vermögensverwalter Vermögenswerk, der Kaufpreis ist nicht bekannt. Mit der Übernahme will Athelios weiter im deutschen Markt für Vermögensverwaltung und Anlageberatung wachsen.

Athelios will Zukäufe operativ unterstützen

Vermögenswerk bleibt auch nach der Übernahme als eigenständiges Unternehmen und Marke bestehen. Das 2006 gegründete Unternehmen unterhält Niederlassungen in München, Hamburg und Berlin und möchte Family-Office-Dienstleistungen auch für kleinere Vermögen anbieten, anstatt Mindestanlagesummen von mehreren Millionen Euro vorauszusetzen. Die beiden amtierenden Vorstände, Florian Baumgartner und Gottfried Krebs, bauten das Unternehmen in den vergangenen Jahren nach und nach aus.

Als zukünftige Wachstumstreiber der Vermögenswerk sieht Markus Hahn, geschäftsführender Direktor von Athelios, insbesondere die Weiterentwicklung des bestehenden Kunden- und Produktportfolios, die Rekrutierung und das Onboarding weiterer Kundenbetreuer sowie die Steigerung der Profitabilität durch fortlaufende Prozessoptimierungen. Hahns Unternehmen soll den Zukauf auf der Ebene der Führungs- und Aufsichtsgremien, in den Bereichen IT, HR und Controlling sowie nach Bedarf auch direkt bei einzelnen Projekten unterstützen. „Durch die langfristige Einbindung der beiden aktuell handelnden Vorstände wird die DNA der Gesellschaft erhalten und ist zudem die Kontinuität der Kundenbeziehungen sichergestellt,“ betont Marcus Hahn. 

 

Athelios hatte bereits das Stuttgarter Unternehmen Advertum Vermögensmanagement übernommen, weitere Zukäufe in Süddeutschland sollen folgen. Laut Hahn werden derzeit auch deutschlandweit Gespräche für Übernahmen geführt. Athelios ist nach eigener Angabe auf der Suche nach mittelständischen Vermögensverwaltern mit klassischen Nachfolgesituationen sowie Unternehmen, die auf der Suche nach einem Partner sind.