Asset Manager, KVGen und Verwahrstellen Telos entwickelt ESG-Rating-Analysen weiter

Ein Mottowagen thematisiert beim diesjährigen Rosenmontags-Umzug in Düsseldorf auch das Thema Klimaschutz: Die Rating-Agentur Telos analysiert, wie nachhaltig Asset Manager und Verwahrstellen operieren.

Ein Mottowagen thematisiert beim diesjährigen Rosenmontags-Umzug in Düsseldorf auch das Thema Klimaschutz: Die Rating-Agentur Telos analysiert, wie nachhaltig Asset Manager und Verwahrstellen operieren. Foto: imago images / Cord

Telos will Asset-Management-Gesellschaften, Kapitalverwaltungsgesellschaften (KVGen) und Verwahrstellen in puncto Nachhaltigkeit noch präziser analysieren. Im Rahmen des Fonds-Ratings und des Investmentprozess-Ratings hinterfragt die Rating-Agentur mit Sitz in Wiesbaden das Thema Nachhaltigkeit zwar bereits seit 2013. Diese eher produkt- und prozessbezogene Betrachtungsweise haben die Hessen inzwischen um die Komponente „Gesamtunternehmen“ erweitert. Das soll der „ganzheitlichen“ Analyse und Bewertung von Nachhaltigkeitsaspekten dienen. 

Hinter dem Nachhaltigkeits-Rating von Telos steht nach Einschätzung von Telos-Geschäftsführer Alexander Scholz die Annahme, dass Anbieter von Asset-Management- oder Administrationsdienstleistungen nicht nur nachhaltige Produkte oder Dienstleistungen anbieten, sondern sich auch in ihrer Organisation und damit als ganzes Haus an nachhaltigen Kriterien ausrichten. Scholz: „Da es keine allgemeingültige Legal-Definition gibt, wann ein Aktien- oder Anleihen-Emittent nachhaltig ist, benötigt ein Anleger eine Orientierungshilfe, auf deren Grundlage er zum einen sein Anforderungsprofil an nachhaltige Investments festlegen kann und zum anderen eine Richtschnur erhält, ob der Asset Manager in der Lage ist, seine Wünsche und Ideen auch umzusetzen.“

Die Analysten von Telos bewerten mit ihrem Nachhaltigkeits-Rating neben den Produkten und Dienstleistungen unter anderem auch den Investment-Prozess und das Qualitätsmanagement. Das Ergebnis komprimieren sie in einer Rating-Note (AAA bis C). Nach Angaben von Geschäftsführer Scholz hat Telos die ersten umfassenden Rating-Prozesse bereits abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen in Kürze veröffentlicht werden. Weitere Nachhaltigkeits-Rating-Prozesse seien aktuell in der Umsetzung, so Scholz. 

Der Markt für Nachhaltigkeits-Ratings floriert angesichts der wachsenden Nachfrage institutioneller Anleger. Sie binden Nachhaltigkeitsfaktoren in ihren Investmentprozess ein – und benötigen Informationen über Unternehmen, Länder und Dienstleister.