Vom Stammhaus in London Schroders baut Expertise für institutionelle Investoren weiter aus

Vivien Konrad ist seit 2018 bei Schroders

Vivien Konrad ist seit 2018 bei Schroders: Nun wechselte die Managerin für Anlagelösungen für den Asset Manager von London nach Frankfurt. Foto: Schroders

Die deutsche Niederlassung von Schroders hat die lokalen Kapazitäten für an institutionelle Investoren gerichtete Investitionslösungen weiter ausgebaut. Vivien Konrad, bisher Managerin für Anlagelösungen (Investment Solutions Managerin) beim britischen Stammhaus des Asset Managers in London, ist in gleicher Funktion an den deutschen Standort nach Frankfurt gewechselt.

Konrad ist in der Einheit Schroder Investment Solutions angesiedelt, die eine Auswahl an Investitionslösungen für Kunden über das gesamte Risikoprofilspektrum bietet. Zum Schwerpunkt ihres Aufgabenfelds gehört die Beratung von Pensionsplänen und Versicherungsunternehmen zur strategischen Anlagestrukturierung im Einklang mit ihren Verbindlichkeiten. Hierzu gehören die Analyse und Bewertung von Risiko- und Liquiditätsansprüchen, die Identifizierung passender Produkte sowie die Aufsetzung, Kontrolle und Optimierung von Anlagestrategien gemäß den Investorenvorgaben.

Konrad ist seit Juli 2018 für Schroders tätig und seit September 2019 in der Rolle als Investment Solutions Managerin. Davor war sie unter anderem bei der Deutschen Bank mehrere Jahre als Risiko Managerin für die Defined Benefit Pensionspläne und Expertin für FX & Treasury Stresstesting tätig. Ihre berufliche Laufbahn begann sie bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG.