Asset Management Deutsche Bank sucht Unterstützung für Börsengang

Die Deutsche Bank: Das Institut will beim geplanten IPO die Hauptrolle spielen.  | © Getty Images

Die Deutsche Bank: Das Institut will beim geplanten IPO die Hauptrolle spielen. Foto: Getty Images

Die Deutsche Bank sucht Reuters zufolge Unterstützer für den geplanten Börsengang (Initial Public Offering, IPO) ihrer Asset-Management-Sparte. Die Nachrichtenagentur beruft sich auf mit den Gesprächen vertraute Personen.

Demnach hat das Institut Anfang dieser Woche andere Banken eingeladen, sich für Beratungsmandate zu bewerben. Die Deutsche Bank würde demnach die Hauptrolle beim IPO spielen, während andere Häuser unterstützende Aufgaben übernehmen sollen. Entsprechende Gespräche sollen schon in den kommenden Tagen starten. Die Bank wollte den Bericht nicht kommentieren.

Geplant ist, dass die Deutsche Bank zunächst eine deutliche Mehrheit am neuen Unternehmen behält. So bringt das Institut wohl zunächst 25 Prozent an die Börse, 75 Prozent plus eine Stimme würden somit im Mutterkonzern verbleiben. Beobachter gehen davon aus, dass das Institut mit dem Teil-IPO 2 Milliarden Euro Erlös erzielen dürfte.