Für Privatanleger und Institutionelle Assella schickt neuen Mischfonds ins Rennen

Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse: Assella vertreibt einen neuen Mischfonds.

Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse: Assella vertreibt einen neuen Mischfonds. Foto: imago images / Marcel Lorenz

Assella und die Service-KVG Hansainvest haben einen neuen Mischfonds aufgelegt, den Assella Value Invest (WKN A2PYPH). Mit dem Fonds wollen sie neben Privatanlegern tatsächlich auch institutionelle Investoren ansprechen. 

Der Fonds soll nach Einschätzung seiner Macher im Portfolio die Rolle des „Allwetterfonds für alle Marktgegebenheiten“ übernehmen. Vor diesem Hintergrund streuen die Manager das Vermögen in möglichst viele Anlageklassen wie Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold und Immobilien sowie in eine Liquiditätsreserve.

Durch die Streuung der Vermögenswerte sei der gesamte Anlageprozess „sehr stetig und letztlich prognosefrei, weil auf Vorhersagen über das künftige Entwicklungspotenzial einzelner Anlageklassen für bestimmte Zeiträume verzichtet wird“, sagt Rainer Lemm, Geschäftsführer von Assella. „Gleichzeitig wird nur in Anlageklassen investiert, die eine systematische Risikoprämie zahlen und uns so für das eingegangene Marktrisiko entschädigen.“ 

Käufer des Fonds müssen einen Ausgabeaufschlag von 3 Prozent auf den aktuellen Kurswert auf den Tresen legen. Die laufenden Kosten betragen laut Comdirect 2,08 Prozent pro Jahr.