Wealth Report 2011 Asien wird 2032 mehr Ultra-Reiche haben als die USA

Wealth-X hat sich auf das Research im Segement ultra-reiche Personen spezialisiert. Jetzt veröffentlichte das Unternehmen den World Ultra Wealth Report 2011. Die wichtigsten Ergebnisse:

- Nach Schätzungen von Wealth-X gibt es weltweit 185.795 Männer und Frauen, die mehr als 30 Millionen US-Dollar Vermögen haben und damit zur Kategorie Ultra High Net Worth (UHNW) gezählt werden können. Ihr addiertes Nettovermögen beläuft sich auf 25 Billionen US-Dollar.

- Insgesamt 62.960 Privatpersonen auf dieser Liste wohnen in Nordamerika, womit diese Region die größte Ansammlung von UHNW-Vermögen aufweist. Somit befinden sich hier fast 33 Prozent der insgesamt 25 Billionen US-Dollar, die im Besitz der weltweit wohlhabendsten Menschen sind.

- Europa weist den zweithöchsten Anteil der weltweit wohlhabendsten Privatpersonen auf. Die 54.325 extrem wohlhabenden Privatpersonen in dieser Region verfügen über ein Gesamtvermögen von 6,8 Billionen US-Dollar.

- Nach Einschätzungen von Wealth-X könnte der UHNW-Bevölkerungsanteil im asiatisch-pazifischen Raum 2024 höher als in Europa und 2032 höher als in den USA sein. Dort leben jetzt 42.525 extrem wohlhabende Männer und Frauen, ihr Gesamtvermögen beziffert sich auf 6,2 Billionen US-Dollar.

- Wealth-X schätzt, dass es weltweit 1.235 Milliardäre mit einem kombinierten Nettovermögen von 4,2 Billionen US-Dollar gibt. 2,5 Prozent der weltweit wohlhabendsten Privatpersonen verfügen über ein Vermögen von 500 Millionen US-Dollar oder mehr. Sie verfügen über 25 Prozent des Gesamtvermögens der Superreichen.

Eine Kopie des Berichts gibt es unter: www.wealthx.com/articles/2011/world-ultra-wealth