Sechster Healthcare-Fonds Apo Asset Management startet Gesundheits-Aktienfonds

Die Apobank-Zentrale in Düsseldorf

Die Apobank-Zentrale in Düsseldorf: Der Asset Manager der Bank startet einen Fonds. Foto: apoBank

Apo Asset Management hat den Apo Medical Core aufgelegt. Für den Fonds investieren die Portfoliomanager in Aktien großer Unternehmen aus Gesundheitsbranchen wie Pharma,
Biotechnologie, Medizintechnik und Dienstleistungen. Grundsätzlich können die Fondsmanager weltweit in alle Gesundheitsunternehmen investieren, die an einer anerkannten Börse mindestens eine Milliarde Euro wert sind. In der Regel soll das Portfolio etwa 30 bis 40 Unternehmen umfassen. Bei der Auswahl der Titel arbeitet der Asset Manager mit dem Partner Medical Strategy zusammen.

 

Der Fonds startet mit einer Anteilsklasse für private Investoren (ISIN: DE000A3ETBT2) und mit einer für institutionelle Anleger (ISIN: DE000A117YF1), die eine Mindestanlagesumme von einer Million Euro erfordert. Die Privatanleger-Tranche kommt mit einer Verwaltungsgebühr von 1,4 Prozent daher, die institutionellen Tranche mit 0,8 Prozent. Außerdem veranschlagt Apo Asset Management bei der Retail-Anlageklasse einen Aufgabeaufschlag von 3 Prozent. Verwahrstelle der ausschüttenden Fonds ist die DZ Bank, das Fondsmanagement liegt jeweils bei der Apo Asset Management. 

Fonds hatte eine Vorgänger-Strategie

Kai Brüning, Senior-Portfoliomanager Healthcare der Apo Asset Management: „Während bei einigen unserer Portfolios viele kleine und mittelgroße Unternehmen dominieren, bilden beim Apo Medical Core die großen Titel den Schwerpunkt.“ So könnte der Asset Manager aber unterschiedliche Präferenzen der Anlegerinnen und Anleger berücksichtigen. Historisch ist der Apo Medical Core aus dem Fonds Apo Medical Opportunities Institutionell hervorgegangen, der vor etwa zehn Jahren zunächst nur für professionelle Anlegerinnen und Anleger aufgelegt worden war. Unter dem neuen Namen konzentrieren sich die Fondsmanager nun auf ein kompaktes Portfolio.

Die Apo Asset Management ist eine Fondsanlagegesellschaft mit den Schwerpunkten Gesundheit und Multi Asset. Sie wurde 1999 gegründet und verwaltet zusammen mit beteiligten Unternehmen ein Anlagevermögen von rund 4 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist an der Medical Strategy beteiligt, auf der anderen Seite sind die Deutsche Apotheker- und Ärztebank – kurz Apobank – und die Deutsche Ärzteversicherung Gesellschafter des Asset Manager.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen