Künftig mit Doppelspitze Haspa beruft neue Leiterin für das Private Banking

Headphones
Artikel hören
Künftig mit Doppelspitze
Haspa beruft neue Leiterin für das Private Banking
Die Audioversion dieses Artikels wurde künstlich erzeugt.
Annemarie Schlüter, neue Leiterin Private Banking bei der Haspa

Annemarie Schlüter, neue Leiterin Private Banking bei der Haspa: Sie bildet gemeinsam mit Frank Krause eine Doppelspitze in der Bereichsleitung. Foto: Pieter-Pan Rupprecht/Haspa

Neue Position zum Jahreswechsel: Annemarie Schlüter ist seit dem 1. Januar neue Leiterin des Bereichs Private Banking bei der Hamburger Sparkasse. Die vorherige Chefin des Portfoliomanagements führt gemeinsam mit Frank Krause, zuvor alleiniger Bereichsleiter, das Private Banking der Haspa als Doppelspitze.

Große Wachstumspläne der Haspa im Private Banking

Die personelle Erweiterung in der Bereichsleitung sei eine Folge des Wachstums im Geschäft mit vermögenden Kunden bei der größten deutschen Sparkasse. „Das Private Banking ist über die Jahre stark gewachsen. Wir haben heute sehr viel mehr Kunden und verwalten höhere Vermögenswerte. Und wir wollen unseren Marktanteil weiter ausbauen“, teilt eine Haspa-Sprecherin auf Anfrage mit. Dieses Ziel soll Schlüter forcieren.

Zuletzt hatte Vorstandssprecher Harald Vogelsang in einem Interview angekündigt, die Bank wolle ihren Gesamtmarktanteil im Private Banking in Hamburg auf 50 Prozent erhöhen. In diesem Zuge plant die Haspa zahlreiche Neueinstellungen.

 

 

Ein zweiter Grund für Schlüters Positionswechsel innerhalb der Bank ist laut Sprecherin die neue strategische Aufstellung mit einem umfangreicheren Leistungsspektrum im Private Banking. Schlüter und Krause sollen gemeinsam die Weiterentwicklung des Bereichs vorantreiben. So umfasse der ganzheitliche Beratungsansatz neben der individuellen Vermögensverwaltung und -beratung auch Themen wie Immobilienberatung, Nachfolgeregelung, Testamentsberatung, Risikoabsicherung oder Altersvorsorge.

Fast ein Vierteljahrhundert bei der Haspa

Schlüter ist seit mehr als 23 Jahren für die Haspa tätig. Seit 1999 war sie Teamleiterin Private Banking Aktien und Investmentfonds. Ende 2020 übernahm sie die Leitung des Portfoliomanagements vom langjährigen Leiter Achim Lange. Unter ihrer Leitung sollte das Wertpapier-Mandatsgeschäft des Private Bankings deutlich stärker im Fokus stehen. Schlüter agierte in dieser Position als „Gatekeeperin“ für Drittfonds bei der Haspa.

Wie hat ihnen der Artikel gefallen?

Danke für ihre Bewertung