Festverzinsliche Wertpapiere Anleihespezialist Bluebay erweitert Team für Sondersituationen

Giovanni Galvani

Giovanni Galvani: Neuer Analyst bei Bluebay Asset Management Foto: Bluebay AM

Der auf festverzinsliche Wertpapiere spezialisierte britische Vermögensverwalter Bluebay Asset Management hat James Rous als Institutional Portfolio Manager und Giovanni Galvani als Analysten verpflichtet. Mit den beiden neuen Mitarbeitern will Bluebay die Expertise für Sondersituationen in entwickelten Märkten ausbauen.

Rous und Galvani werden in London arbeiten und an Adam Phillips berichten, der seit Oktober vorigen Jahres den Bereich entwickelte Märkte des globalen Leveraged Finance Teams leitet. Bluebay gehört zum kanadischen Vermögensverwalter RBC Global Asset Management.

Bei Bluebay ist man überzeugt, dass sich zunehmende Anlagemöglichkeiten in den Segmenten Stressed und Distressed Credit bieten. Das sind Anleihen, die infolge von Marktturbulenzen unter ihrem fairen Wert notieren, beziehungsweise Papiere von notleidenden Firmen. Die Zahl der Unternehmensumstrukturierungen durch die Covid-19-Krise werde weiter hoch bleiben, so Bluebay. Daher werde das Team in den kommenden Monaten neue Anlagestrategien für Sondersituationen auflegen, mit denen Anleger von dieser Entwicklung profitieren könnten.


Galvani soll als italienischer Staatsbürger vor allem Investitionsmöglichkeiten auf dem italienischen Markt analysieren. Bevor er zu Bluebay wechselte, arbeitete er als Analyst bei SC Lowy. Zu den weiteren Stationen zählen Fidelity und Goldman Sachs.

Der Brite Rous soll bei der Entwicklung neuer Produkte helfen und als Bindeglied zu den Investoren fungieren. Vor dem Wechsel zu Bluebay war er Leiter Marketing und Investor Relations bei Caius Capital. Davor arbeitete er bei der Fortress Investment Group, Thames River Capital sowie der Punter Southall Group.