Neuer Nebenjob Andreas Hilka übernimmt Aufsichtsratsposten

Andreas Hilka von der Hoechster Pensionskasse übernimmt weitere Aufgabe

Andreas Hilka von der Hoechster Pensionskasse übernimmt weitere Aufgabe: Er gehört seit Jahresanfang zum Aufsichtsrat des Cern-Pensionsfonds. Foto: Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe

Andreas Hilka hat eine zusätzliche Aufgabe bekommen. Er ist zum Jahresanfang in den Aufsichtsrat, das Governing Board, des Cern-Pensionsfonds berufen worden. Der sogenannte Cern Pension Fund ist die betriebliche Altersvorsorgeeinrichtung für Mitarbeiter der Europäischen Organisation für Kernforschung (Cern) nahe Genf sowie für Mitarbeiter der Europäischen Südsternwarte (ESO). Die 1955 gegründete Vorsorgeeinrichtung umfasst rund 3.700 Mitglieder sowie etwa 36.00 Leistungsempfänger aus knapp 50 Nationen.

Im Hauptberuf gehört Hilka seit 2016 zum Vorstand der Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe und der Hoechster Pensionskasse. Dort ist er jeweils für das Asset Management zuständig.