Geschäftsführer Andreas Hausladen verlässt Hansainvest

Andreas Hausladen

Andreas Hausladen: Drei Jahre bei Hansainvest. Foto: Hansainvest

Andreas Hausladen verlässt die Investmentgesellschaft Hansainvest. Er arbeitete drei Jahre für das Unternehmen, seit April 2020 war er als Geschäftsführer für die Abteilung „Service-KVG Financial Assets“ verantwortlich. Im April 2018 kam er von Universal Investment, wo er über 15 Jahre war.

Grund für seinen Abgang seien „unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige strategische Ausrichtung und die weitere inhaltliche Entwicklung der Hansainvest“, heißt es vom Unternehmen. Hausladens Aufgaben übernimmt nun Jörg W. Stotz, der auch Sprecher der Geschäftsleitung ist.

Neben Stotz sitzen noch Ludger Wibbeke (Service-KVG Real Assets) und Nicholas Brinckmann (Portfoliomanagement Immobilien / Infrastruktur der Kapitalanlagen Signal Iduna) in der Geschäftsführung.