Artikel 8 Amundi strebt mit neuem Nachhaltigkeitsfonds 4 Prozent Rendite an

Joachim Rädler von Amundi Deutschland

Joachim Rädler von Amundi Deutschland: Der Fondsmanager peilt 4 Prozent Rendite jährlich an. Foto: Amundi Deutschland

Amundi erweitert mit dem Fonds Welt Ertrag Nachhaltig die Palette an nachhaltig gemanagten Fondsprodukten. Es ist ein nachhaltiger, flexibler Mischfonds mit jährlicher Ausschüttung. Der dynamische Multi-Asset-Ansatz ermöglicht eine flexible Steuerung mittels einer Aktienquote, die zwischen 30 und 70 Prozent liegen kann – abhängig von der aktuellen hausinternen Markteinschätzung.

„Der in München gemanagte Fonds investiert weltweit in Unternehmen mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit“, sagt Christian Pellis, Geschäftsführender Vorstand von Amundi Deutschland. Der Fonds, der vom in München ansässigen Fondsmanager Joachim Rädler verantwortet wird, wird nach dem transparenten Amundi Multi Asset-Investmentprozess gemanagt.

Amundi Deutschland

Der Fonds wird in Artikel 8 der Offenlegungsverordnung eingestuft. Angestrebt wird zudem, dass der Fonds die Anforderungen an nachhaltige Produkte gemäß dem deutschen ESG-Zielmarktkonzept erfüllt. „Amundis Ansatz der ESG-Integration ist zentraler Bestandteil des gesamten Investmentprozesses. Dieses Know-How haben wir für Anleger, die Kapitalwachstum und regelmäßige Ausschüttungen anstreben, in einer ausbalancierten Strategie so mit unserem Multi-Asset-Target-Income Ansatz verknüpft, dass wir eine jährliche Ausschüttung von 4 Prozent avisieren“, betont Rädler