Wechsel zu Amundi Vertriebsleiter für deutsche Privat- und Großbanken verlässt Blackrock

Florian Kurz ist von Blackrock zu Amundi gewechselt

Florian Kurz ist von Blackrock zu Amundi gewechselt: Dort wird er weiterhin mit Privat- und Groß- sowie Regionalbanken zusammenarbeiten. Foto: Amundi

Florian Kurz wechselt von Blackrock zu Amundi. Entsprechende Informationen bestätigte eine Sprecherin des Asset Managers auf Nachfrage dieser Redaktion. Demnach verantwortet Kurz bei Amundi den Vertrieb von ETF- und Index-Lösungen an Beratungseinheiten von Groß- und Privatbanken sowie an Sparkassen und den Genossenschaftssektor. Er soll entsprechende Partnerschaften ausbauen sowie Partner und Kunden innerhalb der geschäftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen unterstützen.

 

Eine ähnliche Aufgabe hatte Kurz auch bei seinem vorherigen Arbeitgeber Blackrock. Dort trug er zuletzt den Titel „Head of Network Sales & Solutions Germany“ und leitete in der Position das Vertriebsteam für aktive, Index- und Technologielösungen an Großbanken sowie an den Sparkassen- und Genossenschaftssektor in Deutschland. Davor war er im Vertrieb von ETFs und Indexfonds im Retail- und institutionellen Segment tätig. Seine berufliche Laufbahn begann er im Unicredit-Konzern, wo er unter anderem Positionen im Konzernstab der Privatkunden- sowie dem Produktmanagement der Onlinebank bekleidet hat.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen