Alternative Zinsanlagen Aegon Asset Management baut Spezialistenteam aus

Vier neue Köpfe im Alternative-Fixed-Income-Team. V.l.n.r.: Philip van der Meijden, George Konings, Mickey Teunissen und George Nijborg. | © Aegon Asset Management

Vier neue Köpfe im Alternative-Fixed-Income-Team. V.l.n.r.: Philip van der Meijden, George Konings, Mickey Teunissen und George Nijborg. Foto: Aegon Asset Management

Vermutlich alle Hände voll zu tun hatten die Headhunter, um dieses Ergebnis präsentieren zu können: Philip van der Meijden, George Konings, Mickey Teunissen und George Nijborg haben sich dem in den Niederlanden ansässigen Alternative-Fixed-Income-Team von Aegon Asset Management angeschlossen. Die Investmentgesellschaft gehört zum Lebensversicherer Aegon N.V.

Das Alternative-Fixed-Income-Team verwaltet rund 40 Milliarden Euro an alternativen festverzinslichen Anlagen. Es befasst sich unter anderem mit forderungsbesicherten Wertpapieren (Asset Backed Securities), Wohnhypotheken, Darlehen für kleine und mittlere Unternehmen sowie staatlich garantierten Darlehen. 

Neuzugang Nummer eins ist Philip van der Meijden. Er übernimmt als Investmentmanager den Schwerpunkt Wohnhypotheken und ist Co-Manager des Fonds Aegon Dutch Mortgage. Van der Meijden kommt vom Asset Manager Arrow Global. Vor seiner bisherigen Anstellung als Portfoliomanager hatte er als Mitarbeiter im Verkaufsteam für Kreditlösungen bei der Credit Suisse in London gearbeitet.

Novize Nummer zwei ist George Konings. Bei Aegon Asset Management fungiert er zukünftig als Investmentmanager mit Schwerpunkt Buy-Out- und Wachstumsfinanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Bevor er sich der Anlagegesellschaft anschloss, arbeitet er bei der Rabobank. Seine Aufgabenschwerpunkt lagen in den Bereichen fremdfinanzierte Kapitalmärkte und Kapitalstrukturierung. 

Der dritte der insgesamt vier Zinsspezialisten, die zukünftig für Aegon Asset Managemet arbeiten, heißt Mickey Teunissen. In seiner Funktion als Investmentmanager und Co-Manager wird er sich auf den Aegon SME Loan Fund konzentrieren. Dabei geht es vor allem um die Wachstumsfinanzierung von kleinen und mittleren Unternehmen. Auch Teunissen kommt von der Rabobank. Bei dem Kreditinstitut konzentrierte er sich auf die Akquisitionsfinanzierung (Leveraged Finance).

Georg Nijborg komplettiert das Viergespann. Nijborg kommt von Goldman Sachs, wo er sieben Jahre im Bereich Debt & Capital Markets in London tätig war. Zuvor hatte er für die Citigroup gearbeitet. Eine weitere Station führte ihn zu Morgan Stanley. Bei Aegon Asset Management wird er sich auf versicherungsbezogene Transaktionen konzentrieren.