Alternative Fund Services Deutsche Bank verkauft Verwaltung für Hedge- und Private-Equity-Fonds

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt: Die Großbank hat ihr Fondsverwaltungsgeschäft Alternative Fund Services verkauft. | © Getty Images

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt: Die Großbank hat ihr Fondsverwaltungsgeschäft Alternative Fund Services verkauft. Foto: Getty Images

Der globale Fondsdienstleister Apex und die US-Beteiligungsgesellschaft Genstar Capital haben das Verwaltungsgeschäft für Hedge- und Private-Equity-Fonds der Deutschen Bank übernommen. Die Transaktion der Fondsverwaltung Alternative Fund Services (AFS) soll laut Unternehmensmitteilung voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abgeschlossen werden. Zum Kaufpreis erfolgten keine Angaben.

Durch die Übernahme erhält Apex den Angaben zufolge 170 Milliarden administrativ verwaltetes Vermögen zusätzlich zum eigenen Geschäft. Mithilfe von AFS will der Fondsadministrator seinen Kunden ein breiteres Angebot an Produkten und Dienstleistungen anbieten.