Als Prokurist Heiko Löschen wechselt zu Münsteraner Vermögensverwalter

Heiko Löschen bringt seine Erfahrung und sein Know-how als Vermögensverwalter seit Jahresbeginn bei GSP Asset Management ein. | © Jochen Rolfes

Heiko Löschen bringt seine Erfahrung und sein Know-how als Vermögensverwalter seit Jahresbeginn bei GSP Asset Management ein. Foto: Jochen Rolfes

Heiko Löschen arbeitet seit 1. Januar 2020 beim Münsteraner Vermögensverwalter GSP Asset Management. Als Prokurist soll er Aufgaben in der Vermögensverwaltung, der Öffentlichkeitsarbeit, im Vertrieb und der Weiterentwicklung des Unternehmens übernehmen. GSP AM möchte mit Löschens Einstellung die Kundenbasis verbreitern und die Beratungssituation für die Mandanten durch einen weiteren Vermögensverwalter auf breitere Beine stellen und zukunftsfähig aufstellen.

Löschen arbeitet seit mehr als 25 Jahren in der Vermögensverwaltung für Mandanten. Dazu gehören auch Themen rund um alternative Anlageklassen, Erbgestaltung oder Testamentsvollstreckung. Seine Wurzeln liegen in der Sparkassenorganisation, bevor er 1999 zunächst zur Bremer Landesbank wechselte. Nach Stationen bei zwei Privatbanken leitete Löschen zuletzt seit April 2015 die Hamburger Niederlassung des unabhängigen Vermögensverwalters Mademann & Kollegen.

„Der alleinige GSP-Geschäftsführer Mehmet Belli und ich kennen uns aus gemeinsamer Studienzeit und haben den Kontakt seit 25 Jahren gehalten“, sagt Löschen gegenüber dem private banking magazin. Beide verfügen über die Qualifikation Finanzökonom der European Business School in Oestrich-Winkel. Der Vermögensverwalter GSP Asset Management feiert mit Jahresstart zugleich sein 20 jähriges Bestehen. Aktuell verwaltet das Unternehmen rund 100 Millionen Euro Vermögen mit deutlich steigender Tendenz.