Alexander Pick und Tan Bütün Frankfurt bekommt neues Investment Office

Screenshot der Website der jüngst gegründeten Cubus Investment Office: Alexander Pick und Tan Bütün haben das Unternehmen gemeinsam gegründet. | © Cubus Investment Office

Screenshot der Website der jüngst gegründeten Cubus Investment Office: Alexander Pick und Tan Bütün haben das Unternehmen gemeinsam gegründet. Foto: Cubus Investment Office

Alexander Pick und Tan Bütün haben gemeinsam das Cubus Investment Office gegründet. Mit dem in Frankfurt ansässigen Unternehmen will man private und institutionelle Anleger Zugang zu Sachwarte-Investments, Family-Office-Dienstleistungen und eine Vermögensverwaltung anbieten. Das Dienstleistungsangebot soll von Mandanten modular in Anspruch genommen werden. Es richtet sich an professionelle Kapitalmarktteilnehmer, die einzelne Investment-Opportunitäten suchen, als auch an Vermögensinhaber, die einen Teil der Verantwortung für ihr Vermögen abgeben möchten.

Für Dienstleistungen, die eine Bafin-Zulassung benötigen (Anlageberatung, Anlagevermittlung, Finanzportfolioverwaltung) nutzt das Cubus Investment Office das Haftungsdach des Multi Family Office Brehmer & Cie. Dort sind Pick und Bütün auch in den Kreis der Partner aufgenommen worden.

Die beiden Gründungsgesellschafter waren zuletzt für das Bankhaus Sal. Oppenheim tätig. Pick hatte die Bank Ende 2017 verlassen, war dort für zweieinhalb Jahre Mitglied in Geschäftsleitung und hatte die Beratung von strategische und institutionelle Kunde mit komplexer Vermögensstrukturen verantwortet. Zuvor war der 47-Jährige Leiter Family Office bei Allianz Global Investors.

Bütün war zuletzt Senior-Berater für strategische und institutionelle Kunde bei Sal. Oppenheim. Er blickt auf 25 Jahre Berufserfahrung bei internationalen Banken zurück, darunter das Corporate & Investment Banking bei der französischen Großbank Société Générale.