Ahmet Peker Feri Trust baut Team für institutionelle Mandanten aus

Arbeit im Team: Feri Trust hat seine Mannschaft für institutionelle Mandanten mit einem weiteren Berater ausgebaut. | © Pixabay

Arbeit im Team: Feri Trust hat seine Mannschaft für institutionelle Mandanten mit einem weiteren Berater ausgebaut. Foto: Pixabay

Ahmet Peker ist seit Januar 2018 im Team für institutionelle Kunden bei Feri Trust tätig. Er werde für die Erweiterung der Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen und unternehmensbezogenen Pensionskassen in Deutschland zuständig sein. Peker soll die bestehenden Kundenbeziehungen vertiefen und die Kerndienstleistungen der Feri Trust im liquiden Multi-Asset-Bereich und bei Alternative Investments – Hedgefonds, Private Equity, Infrastruktur und Immobilien – für institutionelle Anleger weiter ausbauen. Feri Trust ist innerhalb der Gruppe für die Geschäftsfelder Investment-Management, Investmentberatung und Investment-Research verantwortlich.

Vor seinem Eintritt bei Feri arbeitet Peker mehr als zehn Jahre bei der Deka Investment. Als Senior-Portfoliomanager war er für die Verwaltung von Dach-Hedgefonds und Multi-Asset Faktorprämienstrategien zuständig. Zudem betreute Peker In dieser Funktion institutionelle Mandate und Publikumsfonds. Zuvor war er Berater bei Ernst & Young. Peker ist seit 2009 Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA) und leitet seit 2015 ehrenamtlich die deutsche Einheit der CAIA-Vereinigung.

Feri wolle das Angebot, insbesondere im Bereich der Faktorprämien und alternativen Renditequellen, kontinuierlich erweitern und das Team für institutionelle Mandanten personell noch ausbauen, so Andreas Kuschmann, Geschäftsführer der Feri Trust und verantwortlich für das institutionelle Kundengeschäft. „Ahmet Peker verfügt als langjähriger Portfoliomanager über ein tiefgehendes Verständnis von Investmentkonzepten und den Anforderungen institutioneller Anleger.“