Personalknaller Ackermann geht zur Zurich-Gruppe

Der Noch-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann soll den Aufsichtsrat der Versicherungsgesellschaft Zurich Financial Services Group (Zurich) übernehmen. Vize-Präsident soll Tom de Swaan werden.

Der aktuelle Verwaltungsrat schlägt die beiden Kandidaten für den neuen Verwaltungsrat vor, der nach der Generalversammlung am 29. März besteht. Da Ackermann noch bis Ende Mai bei der Deutschen Bank arbeitet, vertritt ihn bis dahin Vizepräsident de Swaan.

Zu den Personen

Der Schweizer Josef Ackermann, studierte Volkswirtschaft und Sozialwissenschaften an der Universität St. Gallen und trat nach Abschluss seiner Promotion im Jahr 1977 in die Schweizerische Kreditanstalt (SKA) ein. 1996 trat er in den Vorstand der Deutschen Bank ein, wo er für das Investment Banking zuständig war. 2002 wurde er Sprecher des Vorstands und Vorsitzender der Konzernleitung. Am 1. Februar 2006 wurde Ackermann Vorstandsvorsitzender.

Der Niederländer Tom de Swaan ist seit April 2006 Mitglied der Verwaltungsräte der Zurich und der Zürich Versicherungs-Gesellschaft. Seit Januar 2010 sitzt er zudem im Verwaltungsrat von Zurich Insurance und Zurich Life Assurance und ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses beider Verwaltungsräte. De Swaan kam 1972 zur De Nederlandsche Bank, wo er von 1986 bis 1998 Mitglied des Direktoriums war.