ABBA-Strategie Swiss Life legt Immobilien-Spezialfonds auf

Das Freiburger Münster: In der Stadt im Breisgau liegt eine der beiden bereits erworbenen Büroimmobilien des neuen Spezialfonds von Swiss Life AM.

Das Freiburger Münster: In der Stadt im Breisgau liegt eine der beiden bereits erworbenen Büroimmobilien des neuen Spezialfonds von Swiss Life AM.

„SL Key Regional Citites Germany“ heißt der jüngste Spezial-Immobilienfonds aus dem Hause Swiss Life Asset Management. Das Produkt richtet sich an deutsche institutionelle Anleger und soll in Büroimmobilien in 26 ausgewählten deutschen Städten investieren.

Dabei folgt man dem sogenannten ABBA-Prinzip, das heißt man sucht Objekte in einer der sieben A-Städte in B-Lage oder in B-Städten in A-Lage. Eine Risikostreuung soll hinsichtlich geografischer Lage, Nutzungsart, Größe und Alter erfolgen. Im Fokus stehen dabei Multi-Tenant-Objekten. Zwei Objekte hat man bereits in Zusammenarbeit mit dem Immobilien-Asset-Manager Corpus Sireo gekauft.

Das Volumen des offenen Spezialfonds soll rund 250 Millionen Euro betragen.