Ab 25.000 Euro DJE Kapital startet Online-Vermögensverwaltung Solidvest

Jan Ehrhardt (l.) und sein Vater Jens Ehrhardt, Gründer und Vorstand von DJE Kapital

Jan Ehrhardt (l.) und sein Vater Jens Ehrhardt, Gründer und Vorstand von DJE Kapital

DJE Kapital hat die Online-Vermögensverwaltung Solidvest gestartet. Das Angebot richtet sich laut Mitteilung an Anleger ab einer Einlagesumme von 25.000 Euro. Initiator des Projektes ist Jan Ehrhardt, Sohn des Gründers von DJE Kapital, Jens Ehrhardt.

Ausgangspunkt für die Anlagestrategie ist wie bei anderen Online-Vermögensverwaltern ein Fragenkatalog, der unter anderem die Risikobereitschaft des Anlegers ermitteln soll. Im Unterschied zu vielen Wettbewerbern setzt Solidvest jedoch nicht auf ETFs. Stattdessen nutzt das Unternehmen die Expertise des Analystenteams, auf das auch DJE Kapital zurückgreift.

Auf Grundlage der Analysten-Empfehlungen werden die Portfolien mit Aktien und Anleihen bestückt. Das jeweilige Verhältnis von Aktien zu Anleihen leitet sich dabei aus der zuvor ermittelten Risikoneigung ab. Ein typisches Portfolio bestehe aus 30 Aktien aus der ganzen Welt und aus 20 Unternehmens- und Staatsanleihen, zitiert die „F.A.Z.“ Jan Ehrhardt.

Die Kosten für ein Investment in Höhe von 25.000 Euro liegen bei jährlich 1,4 Prozent. Hinzu kommt gegebenenfalls eine Erfolgsgebühr. Anders als bei der klassischen Vermögensverwaltung, die DJE Kapital ab 500.000 Euro anbietet, steht den Solidvest-Kunden jedoch kein individueller Betreuer zur Verfügung.

Allerdings können die Nutzer aus Themenfeldern wie „Digitales Leben & Innovation“ oder „Demografie & Gesundheit“ wählen, um Investitionsschwerpunkte zu setzen. Zudem wird das Portfolio vom Analystenteam laufend überwacht und bei Bedarf angepasst. Der  Unternehmensbereich Solidvest wird von Klaus Pfaller und Michael-Philip Müller geleitet. Die Eröffnung eines Kundenkontos und eines Depots erfolgt online bei der Baader Bank.