Ab 1. Mai Versorgungswerk Klinikrente holt Geschäftsführer

Michael Rabes (l.) und Hubertus Mund: Das Führungsduo leitet ab 1. Mai 2020 die Klinikrente.  | © Klinikrente

Michael Rabes (l.) und Hubertus Mund: Das Führungsduo leitet ab 1. Mai 2020 die Klinikrente. Foto: Klinikrente

Michael Rabes wird am 1. Mai 2020 Mitglied der Geschäftsführung des Versorgungswerks Klinikrente in Köln. In dem zweiköpfigen Gremium übernimmt er den Posten von Friedhelm Gieseler. Der 66-Jährige hat das Ruhestandsalter erreicht und zieht nach 18 Jahren aus der Geschäftsführung zurück.

Das im Jahr 2002 vom Bundesverband Deutscher Privatkliniken ins Leben gerufene Versorgungswerk und sein langjähriger Geschäftsführer arbeiten weiter zusammen: Gieseler werde weiterhin für die Klinikrente tätig sein und – so formuliert es die Pressestelle – seine langjährigen Erfahrungen einbringen.

Der ebenfalls seit 2002 amtierende Geschäftsführer des Versorgungswerks, Hubertus Mund, führt die Geschäfte ab 1. Mai gemeinsam mit Michael Rabes. Der 49-Jährige kommt von Swiss Life. Dem neuen Co-Geschäftsführer der Klinikrente eilt der Ruf voraus, mit der betrieblichen Altersversorgung und den Möglichkeiten zur Einkommensabsicherung für Beschäftigte im Gesundheitswesen bestens vertraut zu sein.

Die Klinikrente wird von mehreren Versicherungsunternehmen getragen. Die Mitglieder des Konsortiums sind Allianz, Deutsche Ärzteversicherung, Condor, R+V und Swiss Life.